Banner
Home GenWiki Zeitschrift Regional Datenbanken DigiBib DES Software Mailinglisten Forum Vereine Links Hilfen/FAQs
GEDBAS FOKO GOV OFBs Adressbücher Familienanzeigen Grabsteine Totenzettel Verlustlisten 1. WK Literatur Metasuche

Home > Datenbanken > Ortsfamilienbücher > Pleil-Sorgenthal

Spacer Spacer
:: Funktionen
Pfeil Gesamtliste der Familiennamen
Pfeil Geburtsorte auswärtiger Personen
Pfeil Sterbeorte weggezogener Personen
 
:: Statistik
3.595 Personen
1.342 Familien
 
:: Sprachen
English English
Dansk Dansk
Español Español
Francais Francais
Magyar Magyar
Lietuviškai Lietuviškai
Nederlands Nederlands
Polski Polski
Româneşte Româneşte
Русский Русский
Svenska Svenska
Slovenčina Slovenčina
Norsk Norsk
Português Português
Česky Česky

Ortsfamilienbuch Pleil-Sorgenthal

Die beiden Ortschaften Pleil und Sorgenthal (cz. Černý Potok) liegen unmittelbar aneinander angrenzend am südlichen Hang des Erzgebirges in Böhmen an der Grenze zu Sachsen. Sie gehörten zum ehemaligen Pfarrsprengel Pressnitz (auch Preßnitz, cz. Přísečnice) und sind heute ein Ortsteil von Christophhammer (cz. Kryštofovy Hamry).

Die “Doppelortschaft” Pleil-Sorgenthal liegt auf einer Seehöhe von ca. 730m am Schwarzwasserbach, einem Zufluss der Pressnitz, der von Schmiedeberg nach Norden durch Pleil und Sorgenthal fließt und dann weiter über die Grenze nach Jöhstadt in Sachsen. Nach Westen geht die Straße nach Weipert (cz. Vejprty), nach Südosten ging es zum mittlerweile von einem Stausee überdeckten Pressnitz (cz. Přísečnice).

Wirtschaftlich lebten Pleil und Sorgenthal über viele Jahrhunderte vom Bergbau und der Metallverarbeitung. Im Jahr 1352 wurde Pleil als Eisenhammer erwähnt, im 16. Jahrhundert bestand Pleil aus zwei Mühlen, einer Eisenhütte und einem der ältesten Hochöfen. Später wurde daraus ein obrigkeitliches Blech- und Hammerwerk, in dem alle Schwarz- und Weißbleche bearbeitet wurden. Im 19. Jahrhundert erfolgte dann die Ablösung des Bergbaus durch andere Industriezweige, u. a. durch die Produktion von Feuerlöschgeräten, die Zwirnerei und die Spulerei.

Sorgenthal – der Ortsname soll auf die “Sorge” der frühen Reisenden vor Überfällen in diesem engen Waldtal zurückgehen – schließt sich nach Norden an Pleil an und besaß eine Mahl- und eine Papiermühle sowie ein Eisensteinbergwerk, das “Engelsburg” genannt wurde.

Im Jahre 1829 wird Pleil beschrieben als “eine Schule, ein Wirtshaus, 28 Häuser mit 224 Einwohnern”, während Sorgenthal “ 22 Häuser, 176 Einwohner” aufwies. In den nächsten hundert Jahren blieb die gemeinsame Einwohnerzahl beider Orte immer zwischen 700-800 Personen, im Jahr 1930 hatten beide Orte dann 826 Einwohner in 108 Häusern. Nach dem Krieg und der Vertreibung der deutschstämmigen Einwohner ging die Einwohnerzahl dann stark zurück: von 189 Personen (1950) auf 28 (2011).

Eine Beschreibung von Pleil und Sorgenthal mit wichtigen Geschichtsdaten, Fotos etc. findet sich bei https://de.wikipedia.org/wiki/Cerný_Potok , bei http://www.pressnitzerkreis.de/ortsbeschreibungenc.html#pleil1 und bei https://books.google.de/books?id=ADVeAAAAcAAJ&pg=PA295#v=onepage&q&f=false

Quellen:

Das Ortsfamilienbuch Pleil-Sorgenthal ergänzt die anderen Ortsfamilienbücher dieser böhmischen Grenzregion zu Sachsen (Böhmisch Wiesenthal, Christophhammer, Dörnsdorf, Orpus, Pressnitz, Reischdorf) und hat auch viele Verbindungen zu anderen Nachbarorten, z.B. Schmiedeberg und Weipert.

Dieses Ortsfamilienbuch basiert bisher nur auf den frühen Kirchenbüchern und ist vollständig von 1688-1850; Grund- bzw. Gerichtsbücher und Einwohnerlisten/ Steuerlisten wurden bisher nicht ausgewertet:

1. Kirchenbücher:

Die Kirchenbücher von Pleil-Sorgenthal (cz. Cerný Potok) sind beschrieben unter http://www.genealogienetz.de/reg/SUD/kb/pressnitz.html, befinden sich im Archiv Leitmeritz (cz. Litomerice) und sind unter http://vademecum.soalitomerice.cz online einsehbar (Signatur L125) – der frühere Link http://matriky.soalitomerice.cz existiert nicht mehr):

  • L125/1: Taufen, Trauungen, Bestattungen Kirchenbezirk Pressnitz 1688-1716
    (keine Taufeinträge 1716-1727, nur Indexbuch L125/A; keine Trau- und Bestattungseinträge 1716-1727)
  • L125/2: Taufen Kirchenbezirk Pressnitz 1727-1747, Trauungen und Bestattungen Kirchenbezirk Pressnitz 1727-1743
    (keine Taufeinträge 1747-1752, nur Indexbuch L125/A; keine Trau- und Bestattungseinträge 1743-1752)
  • L125/3: Taufen Kirchenbezirk Pressnitz 1752-1788; Pleil/Sorgenthal bis 1784
  • L125/4: Trauungen Kirchenbezirk Preßnitz 1752-1835; Pleil/Sorgenthal bis 1784
  • L125/5: Bestattungen Kirchenbezirk Pressnitz 1752-1804; Pleil/Sorgenthal bis 1784
  • L125/33 (Zweitschrift): Taufen Kirchenbezirk Pressnitz 1784-1789; auch für Pleil, nicht Sorgenthal
  • L125/37 (Zweitschrift): Trauungen Kirchenbezirk 1784-1789; auch für Pleil, nicht Sorgenthal
  • L125/38 (Zweitschrift): Bestattungen Kirchenbezirk Pressnitz 1784-1789; auch für Pleil, nicht Sorgenthal
  • L125/39 (Zweitschrift): Taufen, Trauungen, Bestattungen Kirchenbezirk Pressnitz 1789-1799; auch für Pleil, nicht Sorgenthal
  • L125/16 (Zweitschrift): Pleil Taufen 1800-1811, Trauungen 1800-1810, Bestattungen 1800-1810
  • L125/17: Pleil Taufen 1811-1839, Trauungen 1812-1846, Bestattungen 1811-1862 (ausgewertet bis 1850)
  • L125/18: Pleil Taufen 1840-1879 (ausgewertet bis 1850)
  • L125/19: Pleil Trauungen 1847-1878
  • L125/20: Pleil Bestattungen 1863-1888 (noch nicht ausgewertet)
  • L125/40: Pleil Trauungen 1878-1923 (noch nicht ausgewertet)
  • L125/30: Sorgenthal Taufen 1784-1813, Trauungen 1786-1812, Bestattungen 1784-1813
  • L125/31: Sorgenthal Taufen 1814-1857, Trauungen 1815-1874 (ausgewertet bis 1850), Bestattungen 1814-1894 (ausgewertet bis 1850)
  • L125/32: Sorgenthal Taufen 1858-1894 (noch nicht ausgewertet)
  • L125/41: Sorgenthal Trauungen 1875-1924 (noch nicht ausgewertet)

2. Grund- bzw. Gerichtsbücher:

(nicht ausgewertet)

3. Einwohnerlisten/Steuerlisten:

(nicht ausgewertet)

Kontakt:

Fragen zu den Daten, Ergänzungen und Korrekturen bitte an die Bearbeiter dieses Ortsfamilienbuches:
Klaus Mund mundhome@verizon.net

Eveline Frank
info@blumen-wien.at


:: Weitere Links
Pfeil Tschechische Republik
Pfeil Böhmen
Pfeil Kreis Sankt Joachimsthal
Pfeil Pleil-Sorgenthal im geschichtlichen Ortsverzeichnis GOV
Pfeil Offizielle Homepage
Pfeil Pleil-Sorgenthal in Wikipedia
Pfeil Lage, Stadtplan Pleil-Sorgenthal
:: Kontakt
Fragen zu den Daten, Ergänzungen und Korrekturen bitte an den Bearbeiter dieses Ortsfamilienbuches:
Klaus Mund