Banner
Home GenWiki Zeitschrift Regional Datenbanken DigiBib DES Software Mailinglisten Forum Vereine Links Hilfen/FAQs
GEDBAS FOKO GOV OFBs Adressbücher Familienanzeigen Grabsteine Totenzettel Verlustlisten 1. WK Literatur Metasuche

Home > Datenbanken > Ortsfamilienbücher > Neuweier

Spacer Spacer
:: Wappen


 
:: Funktionen
Pfeil Gesamtliste der Familiennamen
Pfeil Geburtsorte auswärtiger Personen
Pfeil Sterbeorte weggezogener Personen
 
:: Statistik
7.972 Personen
1.748 Familien
 
:: Sprachen
English English
Dansk Dansk
Español Español
Francais Francais
Magyar Magyar
Lietuviškai Lietuviškai
Nederlands Nederlands
Polski Polski
Româneşte Româneşte
Русский Русский
Svenska Svenska
Slovenčina Slovenčina
Norsk Norsk
Português Português
Česky Česky

Ortsfamilienbuch Neuweier

Neuweier ist heute ein Stadtteil von Baden-Baden. Nach Auflösung des Landkreises Bühl im Jahr 1972 wurden die Gemeinden Steinbach, Neuweier und Varnhalt dem Stadtkreis Baden-Baden zugeschlagen.

Die älteste erhaltene Erwähnung von Neuweier stammt aus dem Jahr 1297 als Negeswilre. Älter als der namensgebende Kernort ist der ehemals räumlich getrennte Weiler Schneckenbach mit einer schriftlichen Erwähnung aus dem Jahre 1253. Schneckenbach ist heute mit Neuweier zusammengewachsen.

1549 kam Neuweier an die Ritter von Dalberg (bis 1615). Zuvor war die Wasserburg im Besitz der Ritter von Bach (bis 1538). Danach ging die Burg in Neuweier an die Herren von Eltz und der Knebel von Katzenellenbogen, die sie bis 1816 hielten.

Neuweier war bis Mitte des 19. Jahrhunderts eine Filiale der Pfarrei Steinbach.

Kirchenbucheinträge wie Taufen, Ehen & Sterbefälle von Einwohnern von Neuweier findet man ab 1683 bzw. 1696 in den Kirchenbücher von Steinbach, wobei Taufeinträge bis 1683 nachgetragen wurden. Ältere Kirchenbücher vor 1689 soweit vorhanden, verbrannten während des Pfälzischen Erbfolgekrieg, als Franzosen das Städtchen Steinbach in Schutt und Asche legten.

In Steinbach wurden die Kinder aus Neuweier und Schneckenbach auch getauft, die Ehepaare getraut und die Toten bestattet. Die Kirchenbucheinträge wurden nicht separat gehalten, d.h. Taufen, Ehen und Todesfälle von Affental, Müllenbach & Eisental, Etzhofen, Ottenhofen, Witstung & Weitenung, Gallenbach, Nägelsfürst & Varnhalt, wie auch Neuweier und Schneckenbach sind bis 1810 mit den Einträgen von Steinbach & Umweg gemischt, jedoch Taufen, Ehen und Sterbefälle in separaten Büchern.

Erst ab 1810 erhielt die Gemeinde Neuweier separate Kirchenbücher, die jedoch in Steinbach verwahrt wurden. 1861 wurde Neuweier von Steinbach unabhängig und von dieser Pfarrei getrennt. Die Neuweirer Kirchenbücher wurden vom Pfarrer in Steinbach an die neu errichtete Pfarrei Neuweier übergeben.

Kirchenbücher nach 1900 sind aufgrund des Datenschutzes in digitalen Formaten nicht zugänglich.




:: Weitere Links
Pfeil Bundesland Baden-Württemberg
Pfeil Kreis Baden-Baden
Pfeil Neuweier im geschichtlichen Ortsverzeichnis GOV
Pfeil Neuweier in Wikipedia
Pfeil Lage, Stadtplan Neuweier
:: Kontakt
Fragen zu den Daten, Ergänzungen und Korrekturen bitte an den Bearbeiter dieses Ortsfamilienbuches:
Thomas Mangos