Banner
Home GenWiki Zeitschrift Regional Datenbanken DigiBib DES Software Mailinglisten Forum Vereine Links Hilfen/FAQs
GEDBAS FOKO GOV OFBs Adressbücher Familienanzeigen Grabsteine Totenzettel Verlustlisten 1. WK Literatur Metasuche

Home > Datenbanken > Ortsfamilienbücher > Stockhausen

Spacer Spacer
:: Funktionen
Pfeil Gesamtliste der Familiennamen
Pfeil Auswärtige Geburtsorte
Pfeil Auswärtige Sterbeorte
Pfeil Auswärtige Heiratsorte
Pfeil Auswärtige Lebensorte
 
:: Statistik
2.013 Personen
544 Familien
 
:: Sprachen
English English
Dansk Dansk
Español Español
Francais Francais
Magyar Magyar
Lietuviškai Lietuviškai
Nederlands Nederlands
Polski Polski
Româneşte Româneşte
Русский Русский
Svenska Svenska
Slovenčina Slovenčina
Norsk Norsk
Português Português
Česky Česky

Ortsfamilienbuch Stockhausen

Stockhausen ist ein Stadtteil von Grünberg im mittelhessischen Landkreis Gießen. Der Ort liegt 5 km östlich von Grünberg im Vorderen Vogelsberg am Seenbach. Durch den Ort führt die Bundesstraße 276. Der Ort hatte einen Bahnhof an der Bahnstrecke Mücke, Laubach, Hungen, die von 1903 bis 1968 betrieben wurde

Die ältesten bekannten schriftlichen Erwähnungen des Orts erfolgten im Jahr 1340 unter dem Namen Stoghusin und ein Jahr später als Stochusin.[2]

Die Statistisch-topographisch-historische Beschreibung des Großherzogthums Hessen berichtet 1830 über Stockhausen:

„Stockhausen (L. Bez. Grünberg) evangel. Filialdorf von Merlau-1979 später Lardenbach; liegt 1 St. von Grünberg, hat 36 Häuser und 207 Einwohner, die außer 1 Katholiken evangelisch sind und die größtentheils zum Bauernstand gehören.“[3]

Von 1874 bis 1942 wurde in Stockhausen Eisenerz abgebaut. Die 1890 errichtete Schule wurde 1982 zur Kirche umgebaut.

Von 1903 bis 1959 hatte Stockhausen einen Bahnanschluss an der Bahnstrecke Mücke Laubach, Hungen, die heute stillgelegt ist. Bereits 1945 wurde das Personal von diesem Haltepunkt abgezogen, später stand dort nur noch ein Unterstand.[4]

Das auf dem Bild gezeigte Dorf war früher geteilt in den Stockhäuser Hof rechts der Seenbach zu Solms Laubach gehörend und eine Filiale von Lardenbach der linke Teil zum Großherzogtum Hessen in welchem die Kirche steht.

 




:: Weitere Links
Pfeil Bundesland Hessen
Pfeil Kreis Gießen
Pfeil Stockhausen im geschichtlichen Ortsverzeichnis GOV
Pfeil Offizielle Homepage
Pfeil Stockhausen in Wikipedia
Pfeil Lage, Stadtplan Stockhausen
:: Kontakt
Fragen zu den Daten, Ergänzungen und Korrekturen bitte an den Bearbeiter dieses Ortsfamilienbuches:
Hans Henkel